Hinterrainhof befindet sich seit 1762 in Besitz der Familie Eder. Dafür wurde vom Land Salzburg die Bezeichnung "Erbhof" verliehen.

Unsere Familie (Oma Erna und Opa Ruap, sowie der Hausherr Rupert mit Frau Maria und ihren 3 Kindern Katharina, Elisabeth und Rupert jun.) lebt und arbeitet ganzjährig hier am Erbhof Hinterrain.

Ruap und Erna bewirtschaften während der Sommermonate (ca. von Mitte Juni bis Mitte August) unsere Scheltaualm am Spielberg. Unser Landwirtschaftsbetrieb ist ein reiner Gründlandbetrieb, das heißt, wir betreiben schon seit einigen Jahrzehnten keinen Ackerbau mehr.

Im Sommerhalbjahr bewegen sich unsere Rinder ganztägig (und natürlich auch nachts) in der freien Natur und suchen sich ihr Futter selbst.

Von Allerheiligen bis etwa Mitte Mai müssen sie im Stall versorgt werden. Dieser wurde im Sommer 2003 zu einem Liegeboxenlaufstall umgebaut bzw. erweitert. Diesen können Sie in der Rubrik "Galerie" betrachten.

Kunstdünger oder chemische Unkrautbekämpfungsmittel wurden auf in unserem Landwirtschaftsbetrieb bewusst nicht verwendet. Seit 1992 wird unser Betrieb kontrolliert und wir sind Mitglied beim Verband "Ernte - für das Leben", dem größten Biobauernverband Österreichs.